Beliebter Pausat Antennenshop wird 2019 schließen

    Hohe Qualität, günstige Preise. Unzählige Nutzer verschiedener Foren nutzen seine Antennen und Verstärker um aus ihren Geräten deutlich mehr Empfang wie aus offiziellen Empfangskarten herauszuholen. Auch Kleinteile sind dort sehr gefragt.

    Inhaber: Lutz Paul,
    Hornstr. 12;
    09599 Freiberg
    Steuernummer: 220/255/00745 am FA FG
    Mail: service@pausat.de

    aktualisiert am: 06.11.2018

    Ab 01.01. 2019 greifen in Deutschland 2 neue Gesetze, wovon eines (Verpackungsgesetz) noch annähernd sinnvoll ist und die Kosten dafür auch vom Kleinstgewerbe zu stemmen sind. 50 Euro im Jahr ist vertretbar und dürfte niemenden umhauen.
    Aber das „Elektro- und Elektronikgerätegesetz“ ist für mich vermutlich nicht zu stemmen. Hohe“Lizenzierungsgebühren“ für jedes einzelne elektronische Gerät ist nur von großen Firmen zu bezahlen, dazu noch „Insolvenzgarantien“ von mindestens 200 Euro jährlich und das unberechenbare Risiko, urplötzlich einen riesigen Container mit Elektronikschrott aus Bremen holen und hier entsorgen lassen zu müssen sind nicht machbar. Die „Stiftung ear“ bestimmt komplett die Regeln und die Preise – besteht “rein zufällig” aus den Vertretern der größten Elektro- und Elektronik-Konzerne – und hat nur ein einziges Ziel: Das Abschaffen jedweder kleiner Konkurrenz.
    Die Bundesregierung hat dieses privatrechtliche Gremium per Gesetz zu einer Behörde erhoben und erlaubt somit die „marktbereinigende Wirkung“ des selbigen Verbandes. Nur die großen Konzerne werden überleben und die Bürger sind gezwungen deren Produkte zu kaufen. Dabei geht es natürlich nicht um gut und schlecht, sondern um Gewinnsicherung auf Dauer!
    Ich habe mal überschlagen und bin zu dem Ergebnis gekommen, dass ich nur für diese fragwürdige „Lizenzierung“ rund 500 Euro hinlegen müsste, die „herstellerindividuelle Garantie“ käme mich nochmals 300 Euro, hinzu kämen jährliche Kosten von 450 Euro fest und eben die (unplanbare) Entsorgung von Containern mit Elektronikschrott. Ich müsste die jetzigen Preise verdoppeln oder mehr! Das ist alles unrealistisch und nicht zu stemmen.
    Derzeit befinde ich mich auf der Suche nach sinnigen und bezahlbaren Komplettlösungen – aber selbst diese verteuern jedes einzelne Gerät um mindestens 1-2 Euro. Und genau diese ewigen Preiserhöhungen waren und sind nicht das Ziel von PauSat!
    Ich arbeite an diesem Problem sehr intensiv – aber wenn nichts mehr geht, dann ist eben Schicht im Schacht!

    http://www.pausat.de/Schicht_im_Schacht

    Diskussion im Forum